Athletinnen und Athleten

Ich betreue aktuell einige Athletinnen und Athleten, gerne stelle ich sie kurz vor:

Simone „Simi“ Troxler
Simone „Simi“ TroxlerFooting-club de Lausanne
Siegerin Jungfrau-Marathon und Lausanne-Marathon 2019 in 2:42:31, 8. Rang und Team-Bronze an der EM Berglauf 2019 in Zermatt. Die junge Simi muss extrem subtil aufgebaut werden. Dies bedingt eine präzise Work-Life-Balance zwischen Studium, Training und Erholung! Das Training wird mit Simi wöchentlich nach Absprache auf ihr Medizinstudium abgestimmt. Im sportmedizinischen- und im mentalen Bereich sowie in der Sporternährung wird sie in Lausanne bestens unterstützt. Simi trainiert mit einer Garmin Fenix.
Natascha Baer
Natascha BaerSTB Leichtathletik
Fünfte beim Jungfrau-Marathon und Schweizer Marathonmeisterin 2019. Natascha, vom alpinen Skirennsport kommend, ist im Ausdauersport eine absolute Quereinsteigerin. Aufmerksamkeit erlangte Natascha durch Spitzenplatzierungen an Bergläufen und spätestens nach ihrer erfolgreichen Marathon-Première und Sieg an der Schweizermeisterschaft. Natascha lässt sich 1 bis 2 Mal pro Jahr durch mich im SOMC Bad Ragaz ihre individuelle anaerobe Schwelle, IANS bestimmen. Sie trainiert mit der Polar Vantage V und das Monitoring geschieht über Polar Flow.
Sandra Urach
Sandra Urachim Wald läuft’s
Ich habe Sandra beim Sparkasse 3-Länder-Marathon am Bodensee ein paar Mal als Aussenstehender betreut. Schliesslich ergab sich 2019 eine tolle Zusammenarbeit und wir setzten im Training neue, wirkungsvolle Reize. Es lohnte sich, Sandra lief an der WM über 50 Kilometer in Brasov, Rumänien neuen Österreichischen Staatsrekord, glänzende Achte und mit dem Team gewann sie die Bronze-Medaille. Beim Heimmarathon stellte Sandra mit ihrem Sieg mit 2:42:33 einen neuen Vorarlberger Marathonrekord auf. Scheinbar hatten sich die Neuerungen im Trainingsprozess positiv ausgewirkt! Sandra trainiert mit einer Garmin Fenix und das Monitoring über die Garmin-Software.

Siehe www.sandraurach.at

Eline Berchtold
Eline BerchtoldSTB Leichtathletik
Die talentierte Nachwuchsläuferin bauen wir stufengerecht, umgeben von einem professionellen Trainierteam, kurzfristig über die Langhürden und langfristig auf die 2000 Meter Hindernis auf. Eline trainiert mit der Polar Vantage M, während dem ich ihr Training über Polar Flow ein Feedback abgebe.
Conny Berchtold
Conny BerchtoldSpiez BE
Dritte Jungfrau-Marathon und Schweizer Marathonmeisterin 2015. Leider musste Conny, ihre kurze und erfolgreiche Karriere 2016 auf Anraten des Ärzteteams nach einer Hüftoperation beenden!
Vera Notz-Umberg
Vera Notz-UmbergSTB Leichtathletik und Stade Genève
Zehnfache Schweizermeisterin über 5000 Meter, 10-Kilometer Strasse, Halbmarathon und 3000 Meter Halle. Vera musste auf dem Höhepunkt ihre sehr erfolgreiche Karriere, infolge langwieriger Achillessehnen-Problemen, beenden! Heute arbeitet Vera als Personal- und Schwimmtrainerin.

Siehe www.verasportscoach.com

Hobbyläuferinnen- und läufer

Nicht nur Profis kommen bei mir auf Ihre Kosten, auch leistungsbewusste und vielfältig geforderte Sportlerinnen und Sportler erzielen mit mir Ihre besten Ergebnisse.

Rolf Klauser aus Walenstadt SG: Erfolgreicher Skitourenläufer und Trailrunner mit diversen Podestplätzen bei den Master, M40. Rolf widmet sich mit grossem Engagement in seiner Freizeit dem Leistungssport. Zurzeit bereitet er sich auch mit seinem Powerteam auf die Patrouille des Glaciers, PDG vor. Rolf lässt sich je 1 Mal pro Jahr mit einem Laufband-Laktatstufentest sowie mittels einem spezifischem Skitourentest im SOMC Bad Ragaz seine aktuelle individuelle anaerobe Schwelle, IANS bestimmen.  Er trainiert mit der Garmin, während ich sein Training über seine Garmin-Software überwache.

Simon Graf aus Steffisburg BE: Simon ist als ambitionierter Freizeitläufer ein begeisterter Berg- und Marathonläufer. Er muss, durch seinen  Beruf sehr gefordert, Training, Familie sowie Regeneration fein abstimmen. Dies bedingt einen regen Austausch zwischen uns! Seine Saisonziele sind u.a. der Kerzerslauf, GP von Bern, Jungfrau-Marathon und einen Herbstmarathon. Simon lässt sich 1 Mal pro Jahr mit einem Laufband-Laktatstufentest bei mir in Kerzers seine aktuelle individuelle anaerobe Schwelle, IANS bestimmen.  Er trainiert mit der Garmin, während ich sein Training über seine Garmin-Software überwache.

Fabienne Volz-Wüst aus Altstätten SG: Fabienne ist eine ambitionierte und begeisterte Freizeitsportlerin im Langstreckenlauf sowie passionierte Reiterin. Als Mutter, Hausfrau und Berufstätige muss ihr Training, auf die Familie sowie die wichtige Regeneration genau abstimmt werden. Ihre Saisonziele sind u.a. ein Frühlingsmarathon, der Jungfrau-Marathon und ein Herbstmarathon. Fabienne lässt sich 1 bis 2 Mal pro Jahr durch mich im SOMC Bad Ragaz ihre individuelle anaerobe Schwelle, IANS bestimmen.  Sie trainiert mit der Polar Vantage V, während ich ihr Training über Polar Flow kommentiere.

Dolores Pawlik aus Valens SG: Dolores ist eine ambitionierte und begeisterte Ausdauerathletin. Als ehemalige Spitzensportlerin im Skilanglauf und u.a. Schweizermeisterin im Bike-Marathon kann sie sich im Training und Wettkampf auf das Wesentliche konzentrieren. Sie versteht es hervorragend den Alltag mit Familie et cedera zu koordinieren und dem Training die nötige Priorität einzuordnen. Ihre Saisonziele sind der Engadiner Skimarathon, der Drei Zinnen Alpine Run im Südtirol sowie ein Herbstmarathon. Dolores trainiert mit der Polar Vantage V, während ich ihr Training über Polar Flow kommentiere.

Norman Kaufmann aus Vaduz: Mit Norman trainiere ich regelmässig seit etlichen Jahren in seinem Home-Fitnessraum. Zu seinen sportlichen Aktivitäten gehören das Golfspielen, Biken, Walking, Skifahren und klassischer Skilanglauf. Schwerpunktmässig legen wir dabei den Fokus auf die Kraft, Rumpfkraft-, Koordination- und den Ausdauerbereich. Er überwacht sein Training akribisch mit seiner Polar Vantage V, das Monitoring erfolgt über Polar Flow.

IN MEMORIAM FRANZISKA

Franziska Rochat-Moser (*17.8.1966, † 7. März 2002 in Lausanne) war eine der erfolgreichsten Schweizer Langstreckenläuferinnen und wurde von mir zwischen 1989 und 2001 trainiert.

Vor ihren Erfolgen als Marathonläuferin begann sie ihre Karriere als Orientierungsläuferin. Sie holte sich mehrere nationale Titel im Marathon, 25 Km-Strassenlauf sowie im Halbmarathon. Mit ihren Siegen beim Frankfurt-Marathon und dem New-York-City-Marathon drang sie in die Weltspitze vor.

Bei einem Lawinenabgang während einer Skitour zog sie sich am 6. März 2002 unterhalb von Les Diablerets im Vallée des Ormonts/CH schwere Verletzungen zu, denen sie am Tag darauf im Universitätsspital von Lausanne erlag.

Ihre wichtigsten Erfolge
  • Schweizer Meisterin im Marathon, 1989
  • Schweizer Meisterin im Halbmarathon, 1991, 1995
  • 1. Platz Lausanne-Marathon, 1993
  • 1. Platz Greifenseelauf, 1995
  • 1. Platz New-York-City-Marathon, 1997
  • 1. Platz Jungfrau-Marathon, 1997
  • 1. Platz Murtenlauf, 1997 & 1998
  • 1. Platz Grand Prix von Bern, 1998
  • 2. Platz (2:25:51) Boston-Marathon, 1999

Zum Abschluss ihrer grossartigen Karriere gründete sie mit der Fondation Franziska Rochat-Moser einen Fonds zur Unterstützung und Förderung junger Talente im Langstreckenlauf.